Demo buchen

Win-Win für HOLMER: Mehr Umsatz im After Sales und gleichzeitig eine höhere Kundenzufriedenheit

Branche: Landmaschinen

Umsatz: 97,6 Mio. Euro (2019)

HubSpot Video
Holmer

Die HOLMER Maschinenbau GmbH ist Weltmarktführer im Bereich selbstfahrender Zuckerrübenvollernter. Das mittelständische Maschinenbauunternehmen mit rund 400 Mitarbeitern hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Tschechien, Ukraine, Türkei, USA, Ägypten und in China. Im Jahr 1974 entwickelte das Unternehmen den weltweit ersten 6-reihigen selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter und verhilft Kunden seitdem weltweit zum Erfolg.

Zur Website

Fehlende Transparenz über Preise und Lieferzeiten

Um die Preise der Ersatzteile zu definieren, hatte HOLMER früher – wie die meisten anderen Maschinenbau-unternehmen – mit dem klassischen Cost-Plus-Ansatz und einem Aufschlagsfaktor gearbeitet. Zusätzliche Recherchen zur Überprüfung der Preispositionierung konnten lediglich für zwei bis drei größere Komponenten durchgeführt werden und waren mit hohem Aufwand verbunden. Der Markt blieb eine Black-Box. „Ab und zu habe ich händisch einzelne Teile überprüft und konnte abschätzen, ob der Preis Sinn macht oder nicht. Aber das ist natürlich nur für einen Bruchteil der Ersatzteile machbar und auf Dauer zu zeitintensiv und ineffizient.“, erklärt Christian Läpple, Leiter Ersatzteil-Vertrieb der HOLMER Maschinenbau GmbH. „Auch die Lieferzeit ist entscheidend – denn diese ist bei manuellen Recherchen meistens nicht ersichtlich und man weiß daher nicht, ob das Teil lieferbar bzw. verfügbar ist.“, ergänzt Christian Läpple.

221128 Thumbnail Holmer 03

"Ich habe ehrlich gesagt nicht mit einem derart hohen Mehrwert gerechnet, den die Software uns bietet und bin von der Qualität mehr als überzeugt. Ich finde es bemerkenswert, wie schnell und zuverlässig Ergebnisse geliefert werden und kann dem gesamten Team von MARKT-PILOT nur ein großes Lob aussprechen."

Christian Läpple

Leiter Ersatzteil-Vertrieb der HOLMER Maschinenbau GmbH

Der Proof-Of-Value überzeugte und dies ließ sich direkt amortisieren

„Alle sprechen von marktgerechten Preisen, aber niemand sagt einem, wie es geht. Und dann kam MARKT-PILOT.“, erzählt Christian Läpple. Die Lösung von MARKT-PILOT macht den Markt transparent und damit marktorientiertes Pricing möglich.

Mit der Datenbasis und den dadurch ersichtlichen Potentialen hinsichtlich Preissenkungen, Preiserhöhungen und Monopolstellungen lassen sich Ersatzteilpreise an den aktuellen Markt faktenbasiert und wettbewerbsgerecht anpassen. Die erste Marktpreisrecherche von MARKT-PILOT überzeugte Christian Läpple auf Anhieb: Preiserhöhungspotentiale konnten direkt realisiert werden und allein durch die Erhöhung bei nur drei Teilen konnte der Proof-Of-Value amortisiert werden. Für Herrn Läpple war dies mehr als Beweis dafür, dass sich die Investition in den PRICE-RADAR für HOLMER lohnen wird.

„Auf die Daten der Marktpreisrecherche des PRICE-RADARs kann ich mich verlassen und meine Ersatzteile marktorientiert ausrichten. Vor allem bei Preiserhöhungen gibt mir dies die erforderliche Sicherheit.“, fasst Läpple zusammen.

Win-Win für HOLMER: Mehr Umsatz im After Sales und gleichzeitig eine höhere Kundenzufriedenheit

Für Christian Läpple sind vor allem marktgerechte Preise und Kundenzufriedenheit entscheidend. Mit der Lösung von MARKT-PILOT kann HOLMER beiden Zielen nachgehen und zudem den Umsatz und Gewinn des Ersatzteilvertriebs steigern. „Der Ansatz von MARKT-PILOT ist anders. Keine Theorie, sondern praktische Umsetzung und starke Ergebnisse, die überzeugen. Mit derart schnellen Ergebnissen und einem so hohen Mehrwert für HOLMER hatten ich und das Team ursprünglich nicht gerechnet, sind aber jetzt überzeugt.“, fasst Christian Läpple zusammen. Die Lösung hält, was sie verspricht und wird kontinuierlich optimiert, um das Potential noch besser auszuschöpfen.

Sind Sie bereit Ihre Margen
zu maximieren?

Mehr als 150 Kunden im Maschinen- und Anlagenbau vertrauen bereits auf uns.

DEMO BUCHEN Kontakt aufnehmen